Allgemeine Anleitung Drucke verkleben auf Glasflächen oder glatten Untergründen

Anmerkung: REITSCHUSTER in.form Magnettafeln und Schilder werden fertig montiert geliefert. Diese Verklebe-Anleitung ist nur bei Bestellung von Selbstklebefolien relevant.


Hilfsmittel:

  • Rakel (Kunststoff mit Filz-Schutzkappe) um Kratzer im Laminat zu vermeiden, sollten Sie keinen harten Rakel verwenden.
  • Blasennadel
  • Klebeband (leicht ablösbar), starke Magnete oder Klemmwerkzeug (Spannzange mit Schutzkappen)
  • Verklebe Flüssigkeit (ca. 1 Liter Wasser mit 2 Tropfen "Pril")
  • Reinigungsmittel, geeignet für den entsprechenden Untergrund (Achtung für Acrylglas keinen Spiritus verwenden, Vorversuche!)

 


Alternative Methoden zu unten beschriebenen Arbeitsschritten:

  • Trockenverklebung (für Ungeübte nicht zu empfehlen)
  • Naßverkleben, ohne vorheriges fixieren des Druckes am Untergrund.

1. Vorarbeiten

Bitte bedenken Sie, die verwendeten Folien sind meist sehr dünn. Unebenheiten und Partikel können sich durchdrücken.

Die Verklebe-Fläche muss Staub und fettfrei sein, und sollte keine Kratzer enthalten.

Anleitung1

2. Druck ausrichten

Richten Sie den Druck an den Bezugskanten des Untergrundes (Tafel, Fensterscheibe...) aus und fixieren Sie die Folie ohne Falten auf der Fläche.

Hilfsmittel: Klebeband (leicht ablösbar), Schraubzwinge oder starke Magnete bei Stahlblechen.

Dieser Schritt entfällt bei: Naßverkleben, ohne vorheriges fixieren des Druckes am Untergrund.

Anleitung2

3. Verkleben

Druck auf Kurzseite umschlagen, Silikonpapier ca. 3cm ablösen und nach hinten "falten".

Dieser Schritt entfällt bei dem Naßverkleben, ohne vorheriges fixieren des Druckes am Untergrund.

Anleitung3

4.A Verkleben (die ersten Zentimeter)

Fixieren Sie jetzt die ersten Zentimeter (Bereich mit umgeschlagenem Sikikonpapier) auf dem Untergrund. Achtung - immer von Innen nach Außen ausstreichen.

Bei Spannungen oder Falten, den Druck wieder ablösen und erneut festkleben.

Hilfsmittel: Rakel mit Filz-Seite

Dieser Schritt entfällt bei: Naßverklebungen ohne vorheriges fixieren des Druckes am Untergrund.

Anleitung4

4.B (nur bei Naß-Verkleben)

Druck komplett umschlage, und das Silikonpapier entfernen.
Trägerplatte und Druck Rückseite satt mit Verklebeflüssigkeit benetzen. Je mehr Flüssigkeit, umso besser "schwimmt" der Druck
auf. (Achtung, Rückseite von Silikonpapier kann aufweichen) Anleitung5

5. Verkleben - gesamter Druck

Im letzten Arbeitsschritt kaschieren Sie den Druck in kleinen gleichmäßigen Schritten. Das Verklebe Werkzeug (Rakel) nur mit der Filzkante auf der Druckseite verwenden. Es darf keine Luft oder Flüssigkeit unter dem Druck zurückbleiben. Überstehende Folienkanten, mit einem Cutter abschneide.

Anleitung5

Anleitung für Digitaldrucke und einfarbige Folien

Bitte beachten Sie folgende Schritte, für eine ordentliche Folienentfernung .